80 Jahre und kein bisschen leise(r) – Stromlose Ader feierte ein rauschendes Jubiläumsfest

Sommerfest der StattGarde
14. Juni 2017
Kölner Narren-Zunft und Altstädter Köln veranstalten 14. Fastelovends-Classics
18. Juni 2017

80 Jahre und kein bisschen leise(r) – Stromlose Ader feierte ein rauschendes Jubiläumsfest

Im LVR-Turm auf der „Schäl Sick“ feierte die KKG Stromlose Ader e.V. von 1937 am vergangenen Samstag, 10. Juni 2017, ihr 80jähriges Jubiläum. Zusammen mit 137 Mitgliedern und Freunden der Stromlosen Ader ließ man in der, dem Anlass entsprechend festlich geschmückten Sky-Lounge des LVR-Turms, die Jubiläums-Session ausklingen.

In knapp 100 Metern Höhe, mit einem atemberaubenden Blick über Köln und zu späterer Stunde mit einem grandiosen Sonnenuntergang über der Kölner Skyline, bot das Team von KölnSKY kulinarisch alles auf, um den Gästen einen wunderbaren Abend zu gestalten. Bei Perlhuhn, Kalbsfilet und einem Glas Grauburgunder startete man in die Feierlichkeiten des Abends.

Unterbrochen wurde die Menüfolge durch eine kurze Ansprachen von Präsident Hans-Peter Houben, der es sich nicht nehmen ließ, Fritz Pilgram, 1. Vorsitzender der Gesellschaft und Ehrenpräsident, Senatspräsidenten Lothar Becker und Ehrenpräsident Adi Zaar, persönlich zu begrüßen. Letzterer feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: 70 Jahre Mitgliedschaft in der KKG Stromlose Ader! Ein kurzer Rückblick auf die Gesellschaft seit 2010 und ein kurzer Ausblick auf die noch anstehenden Veranstaltungen durften natürlich nicht fehlen.

Des Weiteren wurden Prof. Dr. Andreas Müller-Wiedenhorn und Dominic Fausten zu neuen Senatoren der Stromlosen Ader ernannt. Aus der Hand von Senatspräsident Lothar Becker erhielten die Neu-Senatoren neben der Ernennungsurkunde auch ihre Senatsmütze und den Halsorden.

Aber weitere Ehrungen sollten noch folgen: Bernd Barz wurde für seine Verdienste um die Gesellschaft zum Ehrensenator ernannt, bevor die Abordnung des Festkomitees Kölner Karnevals zur Tat schritt. Präsident Christoph Kuckelkorn und Michael Kramp, Mitgliederservice, ehrten die mehr als überraschten Mitglieder der KKG Lothar Becker, Andreas Bösebeck und Jochen Clausing mit dem Verdienstorden des Festkomitees Kölner Karneval in Silber.

Der Höhepunkt aber war sicherlich der Auftritt der „Paveier“, die, bei einer Feierlichkeit einer Karnevalsgesellschaft passend, auch außerhalb der Session die Stimmung noch einmal hochkochen ließen und fast schon an das legendäre Niveau bei den Sitzungen der „Stromlosen“ anknüpfen konnten. So hatte auch der DJ, der später noch für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte, keine Probleme, die Stimmung weiter hochzuhalten.

Unter den Gästen des Abends fanden sich auch noch einige weitere bekanntere Gesichter, die man als Ehrengäste geladen hatte und die der Einladung gerne gefolgt waren:
– Christoph Kuckelkorn – Präsident des Festkomitee Kölner Karneval
– Frank Klever – Präsident und 1. Vorsitzender KG Blau-Rot
– Helmut Kopp, Präsident der Kölner Narren Gilde

Sie ließen es sich nicht nehmen, zusammen mit der Stromlosen Ader zu feiern und gemeinsam auf die nächsten 80 Jahre anzustoßen.

Als kleines Dankeschön und zur Erinnerung an den Abend war ein Fotograf anwesend, der Aufnahmen der anwesenden Gäste machte, die dann am Ende des Abends gerahmt allen Mitgliedern und Gästen der Stromlosen Ader als Geschenk zur Verfügung gestellt wurden.

Bis zu den ersten Strahlen der aufgehenden Sonne wurde gefeiert, getanzt und gelacht, getreu dem neuen Sessionsmotto: „Mer Kölsche danze us der Reih!“.

Quelle und Foto: KKG Stromlose Ader e.V. von 1937

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken