Pullman Cologne: Die „LEGENDE“ spendet

Drittes Lyskircher Sommerfest – ,,ASCOT – COLONIA”
27. Juli 2017
Neue Richtlinien zu Pferden im Kölner Rosenmontagszug sorgen für mehr Sicherheit
31. Juli 2017
alle anzeigen

????????????????????????????????????

Sie freuen sich über die großzügige Spende für den Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus e.V. (v.r.n.l.): Karl-Peter Engels (stellvertretender Direktor Pullman Cologne), Prof. Dr. med. Eckhard Schönau (Uniklinik Köln), der Spender Kaoru „Charly“ Fukuhara, Michael Bisdorff (Altstädter Köln 1922 e.V.) und Lukas Wachten (Moderator)

Barchef Charly übergibt Scheck an den Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetis mellitus der Uniklinik Köln

Mit einer Verbeugung überreicht er den großen Scheck: Kaoru „Charly“ Fukuhara. Bei seiner Abschiedsfeier sammelte der 70jährige Chef der Bar e.l.f. im Pullman Cologne insgesamt € 1.600,00 , die er nun dem Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus e.V. spendete.

Zahlreiche namhafte Gäste aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und vor allem aus dem Kölner Karneval ließen es sich nicht nehmen, sich Ende Juni persönlich von dem gebürtigen Japaner zu verabschieden. Denn er prägte seit mehr als 40 Jahren mit seiner zurückhaltenden Art die Bar in der Hofburg des Kölner Dreigestirns. In den Ansprachen umschrieben die Redner ihn gleich mehrfach als lebende „Legende“ und lobten ihn für seine Bescheidenheit und sein stets offenes Ohr.

„Charly“ sagt auf Wiedersehen nach mehr als 40 Jahren
Seinen Spitznamen bekam Kaoru Fukuhara gleich zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn von einem Stammgast. „Einigen Karnevalisten war der Name aber viel zu Englisch und so nennen mich viele bis heute ‚Karl-Heinz‘, aber das hat sich nicht so richtig durchgesetzt“, erklärt der Barchef aus Leidenschaft mit einem Augenzwinkern. In seiner Ausbildung in einem Restaurant in Tokyo war der damalige Bundeskanzler Dr. Kurt Kiesinger zu Gast und diese für Kaoru Fukuhara beeindruckende Begegnung veranlaßte ihn nach Europa zu gehen. So war er im Jahr 1972 Teil des Eröffnungsteams des heutigen Pullman Cologne. Ein Jahr später sammelte er bis 1981 Erfahrungen in den Niederlanden, der Schweiz und Belgien. Dann kehrte er in „sein“ Hotel an der Helenenstraße zurück und erlebte viele internationale Stars wie Joe Cocker, gekrönte Häupter und vor allem unzählige Dreigestirne hautnah. „Mir werden sie alle fehlen: die Gäste und besonders mein tolles Team“, betont Charly. „Aber jetzt habe ich endlich auch mal die Gelegenheit, die vielen lieben Einladungen wahrzunehmen. Vorher war dafür ja nie Zeit.“

Spende: Engagement für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus
Ganz bewußt hat sich Kaoru Fukuhara bei seiner Spende für den Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus e.V. entschieden. „Kranken Kinder zu helfen ist doch das Wichtigste“, so Charly. Der Verein unterstützt unter anderem professionelle Schulungen sowohl für die betroffenen Kinder und Jugendlichen als auch für deren Eltern und Angehörige. Die Aufklärungsarbeit in Schulen und Kindergärten sowie Sport- und Freizeitvereinen über den Umgang mit den erkrankten Kindern spielt ebenfalls eine Rolle. Als weiteren Schwerpunkt unterstützt der Verein Forschungsprojekte im Bereich Diabetes mellitus bei Kindern und Jugendlichen.

Quelle (Text): AccorHotels Presse Service; (Foto): Claudia Wingens

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken