Festkomitee: Ab 9. Januar steht der „Kaatebus“ wieder auf dem Neumarkt

serenatrade Ltd. und koelsche-fastelovend.de stellen erstmals gemeinsame Sessionsprodukte vor
9. Januar 2019
Treuer Husar zelebrierte Korpsappell im „Wohnzimmer“ des Kölner Karnevals
9. Januar 2019

Am Mittwoch den 9. Januar 2019 öffnet der „Kaatebus“ des Kölner Festkomitees auf dem Neumarkt seine Türen. Neben den Karten für die verschiedenen Veranstaltungen der Kölner Karnevalsgesellschaften sind hier die Tribünenkarten sowohl für den Rosenmontagszug als auch die Schull- un Veedelszöch zu kaufen. Zusätzlich können offizielle Karnevalsprodukte wie Festabzeichen, Mottoschals oder auch Kalender erworben werden.

Auch dieses Jahr wird der „Kaatebus“ von der Kreissparkasse Köln unterstützt, die bereits seit Jahren erfolgreich mit dem Festkomitee Kölner Karneval kooperiert. Seit Ende 2018 ist die Kreissparkasse Köln zudem offizieller Kulturpartner des Festkomitees. „Die Kreissparkasse Köln unterstützt uns besonders im Bereich des Kölner Karnevalsmuseums, aber auch bei anderen Themen wie dem „Kaatebus“ und der „Pänz Große Pause“-Tour an Schulen in Köln und dem Umland. Sie hilft uns damit, das Kulturgut Kölner Karneval in der Region sichtbar zu machen und langfristig zu sichern“, betont Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval.

Als zentrale Kartenvorverkaufsstelle des Festkomitees Kölner Karneval fließen alle im „Kaatebus“ eingenommenen Gelder ausschließlich in den Erhalt und die Weiterentwicklung des Kulturguts Kölner Karneval. Unterstützt wird dadurch unter anderem die Umsetzung der sozialen Projekte des Festkomitees. Neu im Sortiment ist der große Wandkalender mit karnevalistischen Motiven. Von jedem Kalender fließen € 5,00 in verschiedene Projekte und Züge des Veedelskarnevals.

Erstmals wird der „Kaatebus“ in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit kölnticket.de betrieben. Dadurch ist der „Kaatebus“ ab sofort auch montags geöffnet. Zudem wird das Kartensortiment erweitert. Künftig werden Karten für noch mehr karnevalistische Veranstaltungen, wie etwa der Große Kölsche Countdown am 11.11. oder das Stadionkonzert von „Kasalla“ 2020, auch im Bus den Jecken zur Verfügung stehen. Außerdem kann ab jetzt vor Ort auch mit kölnticket-Gutscheinen bezahlen.

Geöffnet ist der Bus vom 9. Januar bis zum 27. Februar 2019, jeweils montags bis samstags von 11.00 bis 18.00 Uhr (Mittagspause zwischen 13.30 und 14.00 Uhr).

Quelle und Foto: Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken