Pressemitteilung Festkomitee Kölner Karneval:

Vatertag mit den Grielächer!
31. Mai 2019
Pressestatement der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums zur Änderung des Zugwegs
31. Mai 2019

Informationen zum Zugweg 2020

Liebe Mitglieder der Kölner Karnevalsgesellschaften,

wie mancher vielleicht am Dienstagabend (28. Mai 2019) den Medien entnommen hat, gibt es Spekulationen darüber, dass der Rosenmontagszug 2020 rechtsrheinisch enden soll. Gerne möchten wir Euch dazu aus erster Hand den aktuellen Sachstand geben.

Richtig ist, daß unser Sessionsmotto „Et Hätz schleiht em Veedel” es geradezu herausfordert, sich Gedanken zu machen, wie wir die kölschen Veedel im Rosenmontagszug sichtbar machen können. Natürlich können wir keine Tour durch 86 Veedel machen, aber der Sprung ins Rechtsrheinische wäre sicher ein schönes Zeichen für ganz Köln.

Richtig ist auch, daß sich die Zugleitung konkrete Gedanken macht, ob aus einer ersten Idee mehr werden kann. Da Sicherheit an erster Stelle steht, haben wir uns zunächst mit verschiedenen Behörden in Verbindung gesetzt und prüfen nun gemeinsam die Machbarkeit eines solchen Vorhabens.

Weiter sind wir noch nicht.

Neben der offiziellen Freigabe durch unterschiedlichste Behörden sind noch eine Reihe sicherheitstechnischer, organisatorischer, logistischer und nicht zuletzt finanzieller Fragen zu klären. Und selbstverständlich würden wir Euch als Vertretern der Kölner Karnevalsgesellschaften unsere Planungen in einer späteren Phase auch vorstellen und uns mit Euch abstimmen.

Positiv ist, daß wir – angefangen von der Stadtspitze bis hin zu Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und KVB – auf offene Ohren gestoßen sind. Wir sehen, daß auch die öffentlichen Stellen hinter dem Zoch und dem Karneval insgesamt stehen. Das ist ein tolles Gefühl und spornt uns weiter an.

Dennoch wollen wir noch einmal festhalten: Wir befinden uns mit den Planungen für einen Zugweg über die Deutzer Brücke noch ganz am Anfang eines langen Weges und es kann gut sein, daß am Ende die Erkenntnis steht, daß sich die Idee nicht umsetzen läßt. Das ist für uns als Team in der Zugleitung aber kein Grund, nicht seriös darüber nachzudenken.

Selbstverständlich hallten wir Euch auf dem Laufenden, wenn es einen neuen Informationsstand mit konkreten Fakten gibt.

Beste Grüße
Holger Kirsch
Zugleiter Rosenmontagszug

Quelle und Grafik: Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken