Kölsche Weihnachts-Tradition „Paveier und Gäste“ am 2. Dezember 2019 on St. Aposteln

Köln Marathon: Die Große Kölner ist wieder dabei!
8. Oktober 2019
Mitgliederversammlung der Große Kölner KG wählte erstmals eine Frau in den Vorstand
9. Oktober 2019

Es ist längst eine Kölsche Weihnachtstradition, daß die „Paveier“ in St. Aposteln, einer der bedeutendsten romanischen Kirchen Kölns, ihr Weihnachtskonzert spielen. Zum achten Mal gastieren die sechs Musiker am 2. Dezember 2019im Herzen der Domstadt, direkt am Neumarkt mit seinem wunderschönen Weihnachtsmarkt.

Zu den schönsten und traditionsreichsten Adventsveranstaltungen Kölns zählend, haben die Kölschen Weihnachtskonzerte „Paveier und Freunde“ einen festen Platz in den Herzen des rheinischen Publikums gefunden. Zusammen mit befreundeten Künstlern zeigt die kölsche Kultband hier ihre andere, ihre besinnliche Seite und setzt damit ein kleines Glanzlicht inmitten der hektischen Vorweihnachtszeit.

Im festlich-sakralen Ambiente präsentieren die „Paveier“ alte und neue Lieder in kölscher Sprache, in denen das schönste Fest des Jahres besungen wird: Mal heiter und mit einem gehörigen Augenzwinkern, mal zu Herzen gehend und besinnlich.

Eine illustre Gästeschar wird die Paveier beim Konzert unterstützen. Mit dabei sind Künstler wie „JP Weber“ (Jörg Weber)an der Flitsch (Mandoline), die Shootings-Stars der kölschen Szene „Planschemalöör“, die Sopranistin Constanze Störck, das Steichquartett „Himmel un Ääd“, sowie der Chor der katholischen Hauptschule Großer Griechenmarkt.

KÖLSCHE WEIHNACHT PAVEIER & GÄSTE
Basilika St. Aposteln, Neumarkt 30, 50667 Köln-Innenstadt
Montag, 2. Dezember 2019
Einlaß: 19.30 Uhr Beginn: 20.00 Uhr
Tichets: € 29,00 EUR zzgl. etwaiger Gebühren
VVK-Stellen: Theater-Kasse Neumarkt, U-Bahn-Passage Neumarkt, Pfarrbüroe St. Aposteln (Neumarkt 30, 50677 Köln, Telefon: +49 (0) 2 21/92 58 76-0, Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 11.00 bis 13.00 Uhr, Mo., Di, Do. 15.00 bis 17.00 Uhr)

Quelle und Foto: MD Mediendienst

 

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken