Höhenhauser Naaksühle feierten Sessionseröffnung mit traditionellem Ordensabend

Große Kölner nimmt als größte Kölner Karnevalsgesellschaft 59 neue Mitglieder bei 11.-im-11.-Feier auf
9. November 2019
„Hännesje“, „Klöösje“ und „Freddy“ sind die Dutznamen der neuvereidigten Mitglieder der KG Kölsche Grieläächer
9. November 2019

-hgj- Mit ihrem traditionellen Ordensabend begrüßte die Große Höhenhauser KG Naaksühle die Session 2020, in der sich frei nach dem Kölner Rosenmontagsmotto „Et Hätz schleiht im Veedel“ bei allen Gesellschaften es sich um ihren Stadtteil dreht. Recht früh um 18.00 Uhr hieß es bei den Naaksühle des domstädtischen Höhenstadtteils Vorhang auf, damit man länger in den Sonntag hinein feiern konnte.

Nach der Begrüßung zu der der gesamte Vorstand mit Präsident Andreas Bartkowiak und dem 1. Vorsitzenden Hans-Peter Morbach auf die Bühne in der Josef-Barten-Halle (Schützenheim Dünnwald) gekommen waren, erfolgte die eigentliche Sessionseröffnung mit der Aufforderung „Mütz erop“, worauf die „Pänz“ der Kinder- und Jugendtanzgruppe „Ühlepanz“ ihren Sessionstanz vorstellten. Hierauf folgten noch weitere Tänze und Zugaben, so daß alsdann das kalt-warme Büffet freigegeben wurde.

Ein fester Bestandteil der Naaksühle sind bei deren Veranstaltungen die „Ühlemädcher“, die mit ihrem Auftritt zur Sessionseröffnung ihren Beitrag hinzu steuerten. Sodann präsentierten „Kölsch Blod“ (Heinz und Lisa Koch) eigene Lieder und bekannte Kölsche Klassiker, die wie könnte es anders sein, sie mit viel „Hätz“ intonierten.

Punkt 21.00 Uhr meldete sich Andreas Bartkowiak auf dem Podium zurück, um mit seinem Vorstand Ehrungen bei den Jubilaren für langjährige Mitgliedschaft vorzunehmen. Mit der silbernen Nadel für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Salvatore Barbone, Maria Mersmann, Ralph Ridderbusch sowie Bernd und Sabrina Siegrist ausgezeichnet. 25 Jahre treu ergeben sind unter anderem ihrer Gesellschaft Frank Lützenkirchen, Ilse Monschau und Sophia Oster, deren Revers nun die Nadeln in Gold schmücken.

Hierauf folgten durch den Mitgliederbetreuer des Festkomitees Udo Marx gewichtige Ehrungen mit dem Verdienstorden des FK in Silber an Peter Korth für besondere Verdienste innerhalb der KG und dem Festausschuss Höhenhauser Vereine e.V. sowie an Christoph Siegrist, der in der vergangenen Session beim Ordensabend leider nicht anwesend sein konnte.

Nach dem obligatorischen Foto für die Medien und dem Dank an Udo Marx, konnten die Kinder der Kinder- und Jugendtanzgruppe „Ühlepänz“ die Herzen ihrer Eltern, Geschwister und der Gäste der Gesellschaft erobern, die ihren Showtanz diesjährig zu Disney- und Musical-Melodien tanzten.

Zu guter Letzt standen vor dem Feiern bis in den frühen Sonntag hinein noch zwei Programmpunkte für den Ordensabend 2020 an. So die Präsentation der neuen Homepage (www.naaksuehle.de) die ab sofort online erreichbar ist und die Vorstellung des Sessions- und Damenordens, die alle aktiven Mitglieder als Dank für geleistetes Engagement und als Motivation für künftige Taten verliehen bekamen.

Quelle (Text und Fotos): © 2019 Hans-Georg „Schosch“ Jäckel/typischkölsch.de
Abdruck nur gegen Honorar und Beleg
Mehr von typischkölsch.de unter http://typischkoelsch.cologne/ und https://facebook.com/typischkoelschkoeln/?ref=hl !!!

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken