Grielächer Weihnachtsfeier

Kollekte für die GOT Elsaßstraße
7. Dezember 2019
Gemeinsame Presseerklärung der Großen Kölner und der Tanzgruppe „Höppemötzjer“
10. Dezember 2019

Foto oben: Präsident Rudi Schetzke, Marketenderin Anna Hergarten und Norbert Conrads

-hsch- Wie jedes Jahr trafen sich die Mitglieder der KG Kölsche Grielächer am Abend vor dem 2. Adventssonntag (7. Dezember 2019) im Mercure Hotel Severinshof zu ihrer Weihnachtsfeier. Nach der Begrüßung durch Präsident Rudi Schetzke wurde es klassisch bei den Kölsche Leedcher welche Norbert Conrads intonierte. Als Zugabe gab es „Stille Nacht, heilige Nacht“ und „Ave Maria“, natürlich auf Kölsch.

So eingestimmt ging es an das hervorragende Büffet mit vielen Leckereien, die alle auf die Hüfte gehen.

Tradition ist es auch schon, daß Ehrenmitglied Dr. Holger Schmidt auf den internen Grielächer-Veranstaltungen in humorvoller Weise zum Beispiel über Geschenke philosophiert und als Zugabe „Unser Bäumche, oh Tannenbaum“ sang.

„Et Klimpermännche“ (Thomas Cüpper), erzählte dann, wie es ist, wenn an Heilig Abend die Schwiegermutter zu Besuch kommt. Passend dazu sang er: „Mer schenke der Ahl e paar Blömcher.“ Es folgte „Wat e Kreppche, wat e Spill“ und „Sidd hösch, leev Lück, sidd stell“. Als Abschluß dann das schöne Lied: „Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gottes Hand.“ Hierzu wurde er musikalisch unterstützt von Pferd, Kutsche und Triangel.

Zum Abschluss der Feier gab es dann für die anwesenden Damen ein kleines Präsent, (eine Herzkette) als Dankeschön dafür, daß sie des Öfteren auf ihre Männer verzichten müssen, wenn diese für die Grielächer unterwegs sind.

Quelle (Text und Foto/s): Henry Schroll

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken