Festkomitee: Kartenverkauf im NetBüdchen beginnt kommende Woche

Literatenstammtisch empfängt bei Neujahrsempfang 2020 „saisoniale Dreiecksbeziehung ohne wechselseitiges erotisches Interesse“
1. Januar 2020
Große Höhenhauser „Naaksühle“: Andreas Bartkowiak als Präsident zurückgetreten
4. Januar 2020

Am kommenden Montag (6. Januar 2020) startet im NetBüdchen in der Richmodstraße 13 der Verkauf von Karten und Karnevalsaccessoires der Session 2020. Dank der Partnerschaft des Festkomitees mit NetCologne wird das Büdchen die neue zentrale Kartenvorverkaufsstelle in der Innenstadt.

Das NetBüdchen ist in der Session von Montag bis Samstag von 10.00 Uhr  bis 18.00 Uhr geöffnet. Das Angebot umfaßt neben Sitzungskarten verschiedener Karnevalsgesellschaften auch Tribünenkarten für den Rosenmontagszug sowie für die Schull- und Veedelszöch. Auch Accessoires wie der aktuelle Mottoschal für Kinder (€ 11,00) und Erwachsene (€ 15,00), das Karnevalsmaskottchen „Jecko“ und Festabzeichen können dort erworben werden. Das Magazin zur Session „Karneval in Köln“ informiert über alle Veranstaltungen bis Aschermittwoch.

Das Büdchen ist nur wenige Meter vom Neumarkt entfernt und ersetzt den Kaatebus, der künftig nicht mehr genutzt wird. Wie in den letzten Jahren fließen alle eingenommenen Gelder ausschließlich in den Erhalt und die Weiterentwicklung des Kulturguts Kölner Karneval.

Mehr Infos zum NetBüdchen gibt es HIER.

Quelle und Foto: Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken